Wir sind für Sie da
Montag - Freitag 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr
INFORMATION & BUCHUNG
+49 (0)7274-704040
Reisesuche öffnen

Reisesuche

 
von 17 bis 2200

Busanmietung

Sie benötigen einen Reisebus mit Fahrer für Ihre nächste Gruppenreise? Hier geht´s zum entsprechenden Anfrageformular

WESER, WERRA und FULDA - 5 Tage

PDF drucken
Termin:
09.08.2020 - 13.08.2020
Preis:
ab 640 € pro Person

Sternfahrt von der Fachwerkstadt Hann. Münden

Was gibt es schöneres, als diese abwechslungsreiche Flusslandschaft vom Sattel aus zu erfahren. Von der einmaligen Fachwerkstadt Hannoversch Münden entdecken Sie jeden Tag etwas Neues, erleben auf Schritt und Tritt Natur und Kultur. Abseits verkehrsreicher Straßen radeln Sie an den Flussläufen von Weser, Werra und Fulda. Unterwegs treffen Sie immer wieder auf mittelalterliche Fachwerkstädtchen, Ihr Radreiseleiter zeigt Ihnen so manchen Schatz am Wegesrand. Also: Auf die Räder, fertig los!

1. Tag: Anreise Hannoversch Münden – Nach der Abfahrt am Morgen erreichen Sie über Frankfurt kurz vor der Mittagszeit Rotenburg an der Fulda, eine lebhafte Stadt mit malerischen Gassen, prächtigen Fachwerkbauten und gemütlichen Plätzen. Nach der Mittagspause sind die Fahrräder ausgeladen und Sie starten mit Ihrem Radreiseleiter zu einer ersten Radtour durch das waldreiche Nordhessen und folgen der Fulda flussabwärts bis in die 1000-jährige Fachwerkstadt Melsungen. Den letzten Teil der Anreise legen Sie wieder mit dem Bus zurück. Ihr Übernachtungsort Hannoversch Münden ist ein Schmuckkästchen mit mehr als 700 Fachwerkhäusern. Weil hier Werra und Fulda zusammenfließen und ihren Weg als Weser fortsetzen, ist die Stadt ein idealer Standort für Radtouren an diesen drei Flüssen. Das Abendessen genießen Sie im Restaurant des Hotels. (ca. 30 km)

2. Tag: Werra ab Bad Sooden - Mit dem Bus fahren Sie nach Bad Sooden-Allendorf, einer echten Fachwerkperle am Werra-Radweg. Kleine Fenster, alte Inschriften und reich verziertes Gebälk - in Bad Sooden-Allendorf ist die Vergangenheit noch lebendig. Der "Löwe", ein stolzes Patrizierhaus, gilt als eines der schönsten Fachwerkhäuser in Deutschland. Hier starten Sie zu Ihrer Radtour die Werra flussabwärts, vorbei an Burg Ludwigstein und Ruine Hanstein durch enge Werraschleifen. Bei Witzenhausen radeln Sie durch eines der größten und ältesten Kirschanbaugebiete Deutschlands. Kein Wunder also, dass die Kirsche zum Symbol der hübschen Fachwerkstadt geworden ist. Flankiert von den Höhenzügen des hessischen Berglands radeln Sie wieder zurück nach Hannoversch Münden. Abends erwartet Sie ein zünftiges Abendessen in einem Brauhaus in der Altstadt. Im Anschluss daran führt Sie der Nachtwächter mit Lampe und Hellebarde durch die dunkelsten Gassen zu den interessantesten Plätzen Hannoversch Mündens. (ca. 45 km)

3. Tag: Fulda ab Melsungen - Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus nach Melsungen, wo Sie den Fulda-Radweg fortsetzen. Erstes Ziel ist Guxhagen, das nahe an der großen Fulda-Schleife liegt. Durch die Fuldaauen radeln Sie nach Kassel, in die ehemalige Hauptstadt von Kurhessen, die vom weithin sichtbaren Herkules überragt wird. Anschließend begleiten Sie die Fulda auf ihren letzten Kilometern. Dieser Streckenabschnitt ist der ebenste des Fuldaradwegs und führt bis zu Ihrem Übernachtungsort nach Hann. Münden fast immer in Flussnähe. (ca. 65 km)

4. Tag: Weserradweg bis Beverungen – Direkt vom Hotel aus radeln Sie heute an der Weser entlang. Über Hemeln erreichen Sie Bursfelde, wo Sie die romanische Klosterkirche der ehemaligen Benediktinerabtei besichtigen. Kurz darauf folgt eine landschaftlich besonders schöne Etappe, der Radweg führt hier direkt an der Weser entlang. Genießen Sie das herrliche "Wesergefühl", das sich hier beim Radeln einstellt. Anschließend pedalen Sie in das barocke Hugenottenstädtchen Bad Karlshafen. Das Zentrum von Bad Karlshafen bietet mit schmucken, renovierten Häusern im barocken Stil eine willkommene Abwechslung zu den zahlreichen Fachwerkstädtchen, die Sie auf dieser Route durchradeln. Kurz darauf haben Sie Ihr Etappenziel Beverungen erreicht und fahren mit dem Bus zurück zum Hotel. (ca. 55 km)

5. Tag: Wanfried – Rückfahrt - Nach dem Frühstück nehmen Sie Abschied von Hannoversch Münden. Der Bus bringt Sie nach Bad Sooden-Allendorf, wo Sie zur letzten Radtour dieser Reise starten. Entlang der Werra radeln Sie durch die Auenlandschaft zunächst nach Eschwege, einer 1000-jährigen Stadt mit alten Türmen, restaurierten Kirchen und schönen Schnitzereien am geschlossenen Fachwerk-Ensemble. Noch wesentlich älter ist Wanfried, Ihr heutiges Etappenziel. Die sichtbare Historie des kleinen Orts ist imposant: Einst war der Hafen an der Wanfrieder Schlagd Endpunkt der Weser-Werra-Schifffahrt und bedeutender Umschlagplatz für Waren von und nach Südosteuropa. Die Einkehr in einem der Schlagdhäuser oder im Freien an der Werra ist ein willkommener Abschluss einer wunderschönen Radtour. Hier werden die Fahrräder ein letztes Mal verladen und Sie treten die Heimreise mit dem Bus an. (ca. 30 km)

Charakter der Radstrecke: Die Radstrecken bei dieser Reise sind ausnahmslos flussbegleitende Radrouten, die teils auf Radwegen, teils auf Neben- oder Wirtschaftsstraßen führen. Meist sind sie asphaltiert, zumindest aber gut befahrbar. Obwohl es an allen Tagen auch kleinere Steigungen zu überwinden gibt, gehört die Fahrt eher zu den leichteren in unserem Programm.

  • Anreise in einem modernen Reisebus
  • Fahrradtransport
  • Fahrten während des Aufenthalts
  • 4 x Übernachtung mit Frühstück im 4* TWH Hotel Auefeld
  • 3 x 3-Gang-Abendmenü/Buffet im Hotel
  • 1 x Abendessen in einer Braugaststätte in Hann.-Münden
  • Nachtwächterführung Hann. Münden
  • Radreiseleitung vom 1. - 5. Tag

09.08.2020 - 13.08.2020 | 5 Tage

TWH Hotel Auefeld

  • Preis pro Person im Doppelzimmer
    640 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer
    720 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Germersheim - Rheinsheimerstr. 2
    0 €

" alt="" />

powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk