Wir sind für Sie da
Montag - Freitag 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr
INFORMATION & BUCHUNG
+49 (0)7274-704040
Reisesuche öffnen

Reisesuche

 
von 17 bis 2200

Busanmietung

Sie benötigen einen Reisebus mit Fahrer für Ihre nächste Gruppenreise? Hier geht´s zum entsprechenden Anfrageformular

Radlerparadies Münsterland - 5 Tage

Radlerparadies Münsterland
PDF drucken
Termin:
05.07.2020 - 09.07.2020
Preis:
ab 655 € pro Person

Zwischen Wasserschlössern und Auwäldern

Das Münsterland gilt zu Recht als die ideale Fahrradregion. Auf einem der besten Radwegenetze Deutschlands radeln Sie durch die wunderbare Parklandschaft des Münsterlandes leicht und ohne nennenswerte Steigungen. Vorbei an unzähligen Wasserschlössern, Gutshöfen und Herrenhäusern erleben Sie bei dieser abwechslungsreichen Radreise die ganze Palette der Sehenswürdigkeiten vom großartigen Schloss Nordkirchen bis zu den Rassepferden im Landgestüt Warendorf.

1. Tag: Anreise - Davensberg – Anreise morgens nach Davensberg im Münsterland, wo Sie bereits am Nachmittag ankommen. Zur Einstimmung unternehmen Sie eine kleine Rundfahrt bis nach Rinkerode und – auf anderen Wegen – wieder zurück. Vom Hotel aus sind Sie schon nach wenigen Minuten mitten in der Natur. Die Davert ist eines der grünen Kleinode im Münsterland. Knorrige Eichen, alte Buchen, Moore und Sumpfwälder verleihen ihr fast ein wenig mystischen Urwald-Charme. Viele dunkle Spukgeschichten – die sprichwörtliche münsterländische Spökenkiekerei – haben hier ihren Ursprung; und wenn die Produzenten des Münster-Tatorts eine geeignete Stelle für eine Moorleiche suchen, dann findet man sie in der Davert. Am Rande von Rinkerode werfen Sie dann einen Blick auf Haus Bisping und Haus Borg, typische Beispiele für die überaus zahlreichen früheren Adelssitze im Fürstbistum Münster. Ihr Abendessen wird im gemütlichen Restaurant des Hotels im Landhausstil serviert. (ca. 20 km)

2. Tag: Landgestüt Warendorf – Per Bus geht es zum Nordrhein-Westfälischen Landgestüt in Warendorf. Bei einer Führung erfahren Sie, warum Züchter aus der ganzen Welt zu den Kunden gehören. Ihre heutige Radtour führt Sie zunächst über den malerischen Marktplatz von Warendorf. Später besichtigen Sie im 1200 Jahre alten Stiftsdorf Freckenhorst den romanischen „Bauern-Dom“ St. Bonifatius. Über Everswinkel und Sendenhorst führt Sie der Weg nach Drensteinfurt mit seinem interessanten Ortskern. Das Wasserschloss Haus Steinfurt, die Alte Post und die engen Gässchen mit der alten Synagoge sind besonders sehenswert. Schließlich fahren Sie über ruhige Bauernschafts-Wege via Ascheberg zurück bis zum Hotel. (ca. 55 km)

3. Tag: Schloss Nordkirchen und Burg Vischering – Nach dem Frühstück radeln Sie zum eindrucksvollsten Schloss der Region, dem Wasserschloss Nordkirchen, auch das „Westfälische Versailles“ genannt. Bei der Besichtigung werden Sie vor allem der prächtige Jupitersaal und die hochbarocke Schlosskapelle mit kostbaren Stuckarbeiten, Deckengemälden und Holzschnitzereien beeindrucken. Nach der Führung radeln Sie in nordwestliche Richtung und erreichen bei Lüdinghausen die mittelalterliche Burg Vischering, ein weiteres sehr sehenswertes Kleinod aus der Vielzahl der münsterländischen Wasserburgen und Wasserschlösser. Bei einem kleinen Rundgang (Außenbesichtigung) hören Sie von der interessanten Geschichte dieser wehrhaften Burganlage, treffen einen Kiepenkerl und erfahren einiges über münsterländische kulinarische Köstlichkeiten. Über Ottmarsbocholt sind Sie bald wieder zurück in Davensberg. (ca. 50 km)

4. Tag: Münster – Nach dem Frühstück fahren Sie über Rinkerode, Albersloh und Angelmodde an dem idyllischen Flüsschen Werse entlang über Pleistermühle und die Schleuse am Dortmund-Ems-Kanal nach Münster. Bei einer kurzweiligen Stadtführung zu Fuß lernen Sie die Perlen der münsterschen Altstadt kennen: den Prinzipalmarkt und das Rathaus des Westfälischen Friedens, die Stadt- und Marktkirche St.-Lamberti mit den Wiedertäuferkäfigen, den St. Paulus-Dom, das LWL-Museum, das Picasso-Museum auf der Königstraße usw. Danach haben Sie Gelegenheit, über den wunderschönen Wochenmarkt auf dem Domplatz zu schlendern. Über die Promenade – dem schönsten Fahrrad-Highway der Welt – umrunden Sie den historischen Stadtkern Münsters und treffen am Residenzschloss auf dem Schlossplatz den Bus, der Sie zurück nach Davensberg bringt. (ca. 45 km)

5. Tag: Schloss Westerwinkel – Heimreise – Zunächst fahren Sie Ihrer Heimat ein Stück mit eigener Kraft entgegen: per Rad geht es in südlicher Richtung über beschauliche Wege und durch typisch münsterländische Bauernschaften bis nach Capelle. Beim Schloss Westerwinkel beenden Sie Ihre Radtour. Die Räder werden verladen und nach dem gemeinsamen Mittagessen treten Sie die Heimreise an. (ca. 20 km)

Charakter der Radstrecke: Bei dieser Reise können Sie sich auf ganz überwiegend flache Strecken auf Radwegen und kleinen Nebenstraßen freuen. Die Wege sind meist asphaltiert, zumindest aber sehr gut befahrbar. Selten gibt es einmal eine kleine Steigung zu überwinden, insgesamt sind alle Etappen als leicht zu bezeichnen.

  • Reise im Fernreisebus
  • Fahrradtransport
  • Fahrten während des Aufenthalts
  • 4 x Übernachtung mit Frühstück
  • 4 x 3-Gang-Abendmenü
  • Eintritt Schloss Nordkirchen
  • Führung im Landgestüt Warendorf
  • Stadtführung in Münster
  • Radreiseleitung vom 1. bis 5. Tag

05.07.2020 - 09.07.2020 | 5 Tage

3 * S - Hotel Restaurant Clemens-August

Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer
    655 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer
    695 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Germersheim - Rheinsheimerstr. 2
    0 €

3 * S - Hotel Restaurant Clemens-August

Die gemütlichen Zimmer sind per Aufzug erreichbar und verfügen über Dusche/Bad, WC, Fön und Kosmetikspiegel sowie Telefon und Sat TV.

powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk