Wir sind für Sie da
Montag - Freitag 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
INFORMATION & BUCHUNG
+49 (0)7274-704040
Reisesuche öffnen

Reisesuche

 
von 32 bis 2010
Bus mieten

Busanmietung

Sie benötigen einen Reisebus mit Fahrer für Ihre nächste Gruppenreise? Hier geht´s zum entsprechenden Anfrageformular

Radreise - Alpenrhein, Via Mala & Montafon - 5 Tage

PDF drucken
Termin:
18.07.2021 - 22.07.2021
Preis:
ab 768 € pro Person

Gemütlich radeln mit Alpenpanorama

Auf dem wohl spektakulärsten Flussradweg im deutschsprachigen Raum erleben Sie den jungen Rhein in seiner beeindruckenden Vielfalt: Von der großartigen Via-Mala-Schlucht bis zum Naturparadies Rheindelta prägt der Rhein verschiedene Landschaften. Ein Abstecher ins Montafon mit seiner herrlichen Bergkulisse rundet die Reise ab.

1. Tag: Am Morgen findet die Anreise in die Schweiz statt. Am Nachmittag geht es in der Nähe von Chur schon auf die Fahrräder und Sie unternehmen eine Einradeltour am Rhein über Felsberg bis nach Chur hinein, wo Sie, je nach Uhrzeit, noch Gelegenheit zu einem Kaffee haben. Anschließend beziehen Sie Ihr Hotel in Chur. Abendessen im Hotel. (ca. 15 km)

2. Tag: Der Bus bringt Sie nach dem Frühstück auf 1600 Meter Höhe an den Fuß des San Bernardino-Passes, wo die heutige Radtour beginnt. Sie radeln hauptsächlich bergab. Die eine oder andere Steigung zwischendurch bringt Abwechslung und Bewegung für die Beine. Dann geht es über die alte Via-Mala-Straße ohne Autoverkehr entlang steil aufragender Felsen in Richtung Thusis und von dort aus weiter nach Chur. Auch wenn die alte Via-Mala-Straße schon recht viele Schlaglöcher aufweist, ist die heutige Tour durch die einmalig schöne Alpenlandschaft ein unvergessliches Erlebnis. (ca. 65 km)

3. Tag: Von Chur aus radeln Sie mühelos auf dem Radweg entlang des Rheins. Bei Landquart verlassen Sie den Rhein und fahren auf dem Weinwanderweg, vorbei an Schloss Marschlins, durch malerisch gelegenen Weindörfer. Sie machen einen kleinen Abstecher nach Maienfeld und in die Zeiten von Johanna Spyri, welche die weltbekannte Geschichte von Heidi geschrieben hat. Bei Fläsch verlassen Sie den Weinwanderweg und fahren wieder zum Rhein. Am Nachmittag erreichen Sie die größte Gemeinde des Fürstentums Liechtenstein, die Hauptstadt Vaduz. Hier haben Sie Gelegenheit, durch die beschauliche Innenstadt zu schlendern, bevor Sie die Stadt Feldkirch in Österreich und damit das dritte Land am heutigen Tag erreichen. Die westlichste Stadt Österreichs besticht mit einer fast vollständig erhaltenen Altstadt und Sehenswürdigkeiten wie ihrem Dom St. Nikolaus und dem kunstvoll bemalten Rathaus. (ca. 66 km)

4. Tag: Nach dem Frühstück Bustransfer nach Partenen, am Fuß der Silvretta gelegen. Hier starten Sie Ihre Radtour auf 1000 Meter Meereshöhe und radeln stetig leicht bergab auf dem Montafon-Radweg über Gaschurn, St. Gallenkirch nach Schruns. Hier verlassen Sie mit der Golm-Bahn das Tal und genießen Ihre Mittagspause bei einem unvergesslichen Alpenpanorama auf 1900 Metern Höhe. Anschließend setzen Sie frisch gestärkt Ihre Radtour im Tal fort, im Westen sind die Gipfel des Rätikon, im Osten die Berge der Verwallgruppe Ihre Begleiter. Ab Bludenz radeln Sie weiter auf dem Walgau-Rheintal-Radweg, dem Sie ohne größere Anstiege bis zurück nach Feldkirch folgen. (ca. 60 km)

5. Tag: Nach dem Frühstück geht es gleich per Rad weiter rheinabwärts in Richtung Bodensee. Am Neuen Rhein entlang gelangen Sie auf leichter Fahrt ins Rheindelta, dem größten Süßwasserdelta Europas. Buchten und Halbinseln mit ausgedehnten Auwäldern oder dichten Schilfgürteln bieten eine stimmungsvolle und ursprüngliche landschaftliche Vielfalt. In der Nähe von Bregenz werden die Fahrräder verladen und Sie treten die Heimreise an. (ca. 50 km)
 

Streckencharakter: Am Rhein geht es immer bergab, abseits des Flusses gibt es am 3. Tag jedoch einige Steigungen. Die Strecke am 2. Tag ist schwieriger (s. dort). Sie radeln auf asphaltierten Radwegen, verkehrsarmen Nebenstraßen und gelegentlich auf Forst- und Feldwegen. Insgesamt ist der Schwierigkeitsgrad dieser Reise mittelschwer bis leicht.

______________________________________________________________________ 

Bitte beachten Sie folgende wichtige Reiseinformationen:

Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder einen Reisepass! Besitzen Sie eine andere Staatsbürgerschaft, gelten die Vereinbarungen zwischen den jeweiligen Ländern. Bitte erfragen Sie diese bei Ihrem zuständigen Konsulat.

Zahlungsmittel in Österreich ist der EURO.
Zahlungsmittel in der Schweiz ist der Schweizer Franken (CHF).

1 CHF kostet derzeit ca. 0,94 €. (Juli 2020). 1 € = 1,06 CHF.
Sie können oftmals in Euro zum Kurs 1:1 zahlen, bekommen allerdings das Wechselgeld in Franken zurück.

Stromspannung:
Österreich: Deutsche Elektro-Stecker passen. Netzspannung: 230 V.
Schweiz: Die Steckdosen sind Stecker Typ J, Adapter ist erforderlich. Die Netzspannung ist 230 Volt/50 Hz

Bitte überprüfen Sie Ihren Krankenversicherungsschutz für Reisen im Ausland. Wir empfehlen eine Versicherung, die Heilbehandlungen im Ausland und einen Krankenrücktransport abdeckt.

  • Reise im Fernreisebus
  • Fahrradtransport
  • Fahrten während des Aufenthalts
  • 2 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im 3*-Hotel Sommerau in Chur
  • 2 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im 4*-Hotel Montfort in Feldkirch
  • 4 x 3-Gang-Abendmenü
  • Berg- und Talfahrt mit der Golm-Bahn (witterungsabhängig)
  • Radreiseleitung vom 1. bis 5. Tag
  • Kurtaxe

 

18.07.2021 - 22.07.2021 | 5 Tage

Radreise - Alpenrhein, Via Mala & Montafon 2021

Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer
    768 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer
    878 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Germersheim - Rheinsheimerstr. 2
    0 €

Radreise - Alpenrhein, Via Mala & Montafon 2021

1. + 2. Übernachtung
3*-Hotel Sommerau
Emserstr. 4
CH- 700 Chur
Tel. 0041 –81 -258 61 61
www.sommerau.ch/
In Chur beziehen Sie Ihr 3*-Hotel Sommerau am Stadtrand. Die schönen Zimmer haben alle einen eigenen Eingang vom Innenhof des Hotels und verfügen über Bad oder Dusche, WC und TV.

3. + 4. Übernachtung
4*-Hotel Montfort
Galuragasse 7
A- 6800 Feldkirch
Tel. 0043 -5522-72189
www.montfort-dashotel.at/
In Feldkirch übernachten Sie im traditionsreichen 4*-Hotel Montfort nahe dem Zentrum.
 

Rad alpenrhein

Am Rhein geht es immer bergab, abseits des Flusses gibt es am 3. Tag jedoch einige Steigungen. Die Strecke am 2. Tag ist schwieriger (s. dort). Sie radeln auf asphaltierten Radwegen, verkehrsarmen Nebenstraßen und gelegentlich auf Forst- und Feldwegen. Insgesamt ist der Schwierigkeitsgrad dieser Reise mittelschwer bis leicht.
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk