Suchen Sie nach Ihre passenden Reise
 
Reisebeginn
Reiseende
Suchbegriff
Wir sind für Sie da:
Montag - Freitag 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr 07274-704040

15. - 18.03.2018
4 Tage
p.P. 458,- €

Auf den Spuren von Wilsberg, Boerne, Thiel & Schimanski in Münster & Duisburg
inkl. Krimidinner 
Sie sind hier: » Alpenrhein, Via Mala & Montafon Startseite

  • Fotograf:
    Copyright:

  • Fotograf:
    Copyright:
Bild von

Alpenrhein, Via Mala & Montafon

Gemütlich radeln mit Alpenpanorama

Ihre Tour entlang des Rheins beginnt inmitten der hochalpinen Schweizer Bergwelt. Auf dem wohl spektakulärsten Flussradweg im deutschsprachigen Raum erleben Sie den jungen Rhein in seiner beeindruckenden Vielfalt: Von der großartigen Via-Mala-Schlucht bis zum Naturparadies Rheindelta - kaum zu glauben, dass es immer der gleiche Fluss ist, der all diese Landschaften geprägt hat. Ein Abstecher ins Montafon mit seiner herrlichen Bergkulisse rundet die Reise ab. Dank Begleitbus durchradeln Sie alle Flusstäler in der angenehmen Richtung, nämlich bergab! Kommen Sie mit zu einer Radpartie voller Alpenromantik durch drei Länder!

 
 

1. Tag: Anreise - Chur - Am Morgen findet die Anreise in die Schweiz statt. Am Nachmittag geht es in der Nähe von Chur schon auf die Fahrräder und Sie unternehmen eine Einradeltour über Felsberg nach Tamins zum Zusammenfluss von Hinterrhein und Vorderrhein. Anschließend beziehen Sie Ihr Hotel am Stadtrand von Chur. Die schönen Zimmer haben alle einen eigenen Eingang vom Innenhof des Hotels und verfügen über Bad oder Dusche, WC und TV. Abendessen im Hotel. (ca. 23 km)

2. Tag: Via Mala - Der Bus bringt Sie nach dem Frühstück in eine komfortable Ausgangspostition auf 1600 Meter Höhe an den Fuß des San Bernardino-Passes, wo die heutige Radtour beginnt. Da Sie flussabwärts radeln, geht es ganz überwiegend flott bergab. Die eine oder andere Steigung zwischendurch bringt Abwechslung und Bewegung für die Beine. Dann geht es über die alte Via Mala Straße ohne Autoverkehr entlang steil aufragender Felsen in Richtung Thusis und von dort aus weiter nach Chur. Auch wenn die Strecke anfangs auf der Straße führt und die alte Via-Mala-Straße schon recht viele Schlaglöcher aufweist, ist die heutige Tour durch die einmalig schöne Alpenlandschaft ein unvergessliches Erlebnis für alle Radfreunde. (ca. 65 km)

3. Tag: Feldkirch - Von Chur aus radeln Sie mühelos auf dem Radweg entlang des Rheins, der hier Alpenrhein heißt. Bei Landquart verlassen Sie den Rhein und fahren auf dem Weinwanderweg, vorbei an Schloss Marschlins, durch die malerisch gelegenen Weindörfer Malans und Jenins. Sie machen einen kleinen Abstecher nach Maienfeld und in die Zeiten von Johanna Spyri, welche die weltbekannte Geschichte von Heidi geschrieben hat. Bei Fläsch verlassen Sie den Weinwanderweg und fahren wieder hinunter zum Rhein. Am Nachmittag erreichen Sie die größte Gemeinde des Fürstentums Liechtenstein, die Hauptstadt Vaduz. Hier haben Sie Gelegenheit, durch die beschauliche Innenstadt zu schlendern, bevor Sie radelnd Österreich und damit das dritte Land am heutigen Tag erreichen. Sie übernachten in einem traditionsreichen Haus etwas außerhalb des Zentrums. Die westlichste Stadt Österreichs besticht mit einer fast vollständig erhaltenen Altstadt und Sehenswürdigkeiten wie ihren Dom St. Nikolaus und dem kunstvoll bemalten Rathaus. (ca. 66 km)

4. Tag: Montafon - Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus nach Partenen, am Fuß des Silvretta gelegen. Hier starten Sie Ihre Radtour auf 1000 Meter Meereshöhe und radeln stetig leicht bergab auf dem Montafon-Radweg über Gaschurn, St. Gallenkirch nach Schruns. Hier verlassen Sie mit der Hochjoch-Bahn das Tal und genießen Ihre Mittagspause bei einem unvergesslichen Alpenpanorama. Anschließend setzen Sie frisch gestärkt Ihre Radtour im Tal fort, im Westen sind die Gipfel des Rätikon, im Osten die Berge der Verwallgruppe Ihre Begleiter. Ab Bludenz radeln Sie weiter auf dem Walgau-Rheintal-Radweg, dem Sie ohne größere Anstiege bis zurück nach Feldkirch folgen. (ca. 60 km)

5. Tag: Bodensee - Heimreise - Nach dem Frühstück geht es gleich per Rad weiter rheinabwärts in Richtung Bodensee. Am Neuen Rhein entlang gelangen Sie auf leichter Fahrt ins Rheindelta, das größte Süßwasserdelta Europas. Buchten, Halbinseln mit ausgedehnten Auwäldern oder dichten Schilfgürteln bieten eine stimmungsvolle und ursprüngliche landschaftliche Vielfalt. In der Nähe von Bregenz werden die Fahrräder verladen und Sie treten die Heimreise an. (ca. 50 km)

Charakter der Radstrecke: Am Rhein geht es auf dieser Strecke immer bergab, kleinere Steigungen gibt es jedoch, wo der Radweg nicht direkt am Fluss entlang führt. Die Strecke verläuft überwiegend auf asphaltierten Radwegen und verkehrsarmen Nebenstraßen. Gelegentlich sind auch gut befahrbare Forst- und Feldwege dabei. Die Strecke am 2. Tag ist schwieriger (s. dort). Insgesamt ist der Schwierigkeitsgrad dieser Reise leicht bis mittelschwer.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Mindestteilnehmerzahl.

 
Unsere Leistungen:
  • Anfahrt in einem modernen Reisebus
  • Fahrradtransport
  • Fahrten während des Aufenthalts
  • Radreiseleitung vom 1. bis 5. Tag
  • 4 x Übernachtung / Frühstücksbuffet
  • 4 x 3-Gang-Abendmenü
  • Berg- und Talfahrt mit der Hochjoch-Bahn (Witterungsabhängig)
  • Kurtaxe
TERMINE UND PREISE:
5 Tage ab € 738,-
 
26.08.2018 - 30.08.2018  DZ € 738,-
26.08.2018 - 30.08.2018  EZ € 858,-
Zusatzinformationen
Programmänderungen vorbehalten
 
Rheinradweg - Alpenblick & Via Mala - Qualitäts-Reisen mit Pfadt Busreisen
 
 
Pfadt-Busreisen GmbH | Rheinsheimer Str. 2
76726 Germersheim | Telefon: 07274-704040 | Telefax: 07274-704050

Reise-Management-System Easy-BUS Reise-Web 3.5